Timo Speith (Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Theoretische Philosophie, Universität des Saarlandes): Verantwortung und Erklärbarkeit von Künstlicher Intelligenz – Warum KI verständlich sein muss

Featured Video Play Icon

26.02.2019, ein Beitrag von

Als Philosoph und Informatiker gibt Timo Speith von der Universität des Saarlandes einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand von KI-Technologie: Was ist nötig, um einen verantwortungsvollen Umgang mit KI-Systemen zu ermöglichen, und wie weit sind die existierenden Systeme von diesem Soll-Zustand entfernt?
Timo Speith betont, dass der Umgang mit Entscheidungen, die von KI getroffen wurden, erst noch erlernt und rechtsstaatlich eingeordnet werden muss: „Das Treffen folgenschwerer Entscheidungen wird in Zukunft mehr und mehr von KIs unterstützt oder gar komplett alleine getätigt. Diese Entwicklung ist nichts Schlechtes, wenn man sich der Probleme, die mit ihr einhergehen, bewusst ist. In einer liberalen Demokratie wie unserer brauchen wir die Möglichkeit, solche Entscheidungen anzufechten und sie zu hinterfragen. Erst dadurch können Menschen, die auf Grundlage von KI-Empfehlungen Entscheidungen treffen, dafür die Verantwortung übernehmen.“