Ruth Meyer (LMS-Direktorin) im Gespräch mit Diana Kinnert (Kolumnistin, Unternehmerin, Publizistin und Politikerin) zum Thema Medien und Einsamkeit.

Featured Video Play Icon

22.09.2020, ein Beitrag von und

Wie können wir Vereinzelung, Isolation und kultureller Abgeschiedenheit in einer postmodernen Gesellschaft begegnen? Und welche Rolle spielt hierbei die heutige Medienwelt? Diana Kinnert plädiert für eine „Anti-Einsamkeitspolitik“. Im Dialog mit Ruth Meyer beleuchtet sie das Spannungsfeld, in dem sich Einsamkeit als subjektives Gefühl gegenüber den konkreten Anforderungen an eine skalierbare Politik befindet. Mit Blick auf eine immer vielfältigere Medienwelt zeigt sie Risiken aber vor allem Chancen auf, um dem gesellschaftlichem Phänomen interdisziplinär und kreativ zu begegnen. Dazu zählen Medienkompetenz, zielgerichtet eingesetzte Technologien sowie Medienvielfalt als wichtige Erfolgsfaktoren.

Achten wir nicht mehr auf die Grautöne und das, was zwischen den Zeilen steht? Geht es heute nur noch um die schnelle News mit Tempo und Polemik? Was oder wer droht dabei „auf der Strecke zu bleiben?“ Wie können Meinungs- und Medienvielfalt Strömungen wie Populismus und Extremismus entgegenwirken? Und was hat das mit dem Thema Einsamkeit in unserer Gesellschaft zu tun? Hören und sehen Sie was die Politikerin, Unternehmerin und Publizistin dazu im Gespräch mit LMS-Direktorin zu sagen hat.