#rollenbilder2020 | Selbstinszenierung weichlicher Influencerinnen in Social Media | Dr. Maya Götz

Dr. Maya Götz ist Leiterin des Internationalen Zentralinstituts für das Jugend- und Bildungs-fernsehen des Bayerischen Rundfunks. Das IZI hat eine der weltweit größten Bestandsbibliotheken in diesem Bereich, betreibt Grundlagen- und Trendforschung sowie Sendungsbegleitung, betreut die Medienkompetenzplattformen von ARD, ZDF und Deutschlandradio und veröffentlicht Publikationen.   Mediennutzung Der Zugang zu den neuen Medien wird laut Maya … (weiterlesen)

Ruth Meyer (LMS-Direktorin) im Gespräch mit Diana Kinnert (Kolumnistin, Unternehmerin, Publizistin und Politikerin) zum Thema Medien und Einsamkeit.

Wie können wir Vereinzelung, Isolation und kultureller Abgeschiedenheit in einer postmodernen Gesellschaft begegnen? Und welche Rolle spielt hierbei die heutige Medienwelt? Diana Kinnert plädiert für eine „Anti-Einsamkeitspolitik“. Im Dialog mit Ruth Meyer beleuchtet sie das Spannungsfeld, in dem sich Einsamkeit als subjektives Gefühl gegenüber den konkreten Anforderungen an eine skalierbare Politik befindet. Mit Blick auf … (weiterlesen)

Jochen Fasco (Direktor der TLM) – Jugendmedienschutz und Medienkompetenz

Vor welchen Herausforderungen steht der Jugendmedienschutz in Deutschland? Welche Rolle spielt die Verzahnung zwischen Jugendmedienschutz und Medienkompetenz um einen effektiven Schutz für Kinder und Jugendliche im Netz zu gewährleisten? Auf diese Fragen gibt Jochen Fasco, Direktor der Thüringer Landesmedienanstalt (TLM), im Rahmen der Jugendschutzkonferenz „KINDER|MEDIEN|SCHUTZ – Verantwortung statt Wegsehen“ antworten und stellt den Jugendschutz- und … (weiterlesen)

Prof. Dr. Christoph Igel – Künstliche Intelligenz und die Zukunft des Lehrens und Lernens

Das Lehren und Lernen mit Informations- und Kommunikationstechnologien hat sich in den letzten zwei Dekaden aus der Perspektive der Didaktik und aus Sicht von Bildungsinstitutionen, insbesondere aber für Lehrende und Lernende, fundamental verändert. Weltweiter Zugriff auf offene Lernressourcen, gemeinsames Arbeiten in Bildungsnetzen über Grenzen hinweg sowie zeit- und ortsunabhängiges Unterrichten und Lernen sind nur einige … (weiterlesen)

Dr. Helmut Albert (Leiter der Abteilung V – Verfassungsschutz im Ministerium für Inneres, Bauen und Sport des Saarlandes): Rechtsextremismus in den Medien – Zwischen Filterblasen und Mobilisierung zu Gewaltakten

Vor rund 80 Jahren tobte sich ein von oben gelenkter antisemitischer und rassistischer Mob auf den Straßen Deutschlands aus. Jüdische Geschäfte wurden geplündert, Synagogen brannten und jüdische Bürger wurden misshandelt, getötet oder in den Suizid getrieben. Die Novemberpogrome 1938 hatten eine Vorgeschichte der antisemitischen Ausgrenzung und Diskriminierung, die den Weg bereitete in die Verfolgung und Ermordung … (weiterlesen)