Ruth Meyer (LMS-Direktorin) im Gespräch mit Diana Kinnert (Kolumnistin, Unternehmerin, Publizistin und Politikerin) zum Thema Medien und Einsamkeit.

Wie können wir Vereinzelung, Isolation und kultureller Abgeschiedenheit in einer postmodernen Gesellschaft begegnen? Und welche Rolle spielt hierbei die heutige Medienwelt? Diana Kinnert plädiert für eine „Anti-Einsamkeitspolitik“. Im Dialog mit Ruth Meyer beleuchtet sie das Spannungsfeld, in dem sich Einsamkeit als subjektives Gefühl gegenüber den konkreten Anforderungen an eine skalierbare Politik befindet. Mit Blick auf … (weiterlesen)

Themenspecial der Saarbrücker Medienimpulse zum Internationalen Tag der Pressefreiheit

Zum Internationalen Tag der Pressefreiheit hat die Landesmedienanstalt Saarland Persönlichkeiten aus Medien und Kultur befragt, was für sie im vergangenen Jahr in Sachen Presse- und Meinungsfreiheit die bedeutendsten Ereignisse waren. Themen sind dabei u.a. die Anfeindungen, Inhaftierungen oder gar die Tötung von Journalistinnen und Journalisten weltweit. Aber auch positive Entwicklungen z.B. in manchen afrikanischen Staaten, … (weiterlesen)

Timo Speith (Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Computer Science, Universität des Saarlandes): Verantwortung und Erklärbarkeit von Künstlicher Intelligenz – Warum KI verständlich sein muss

Als Philosoph und Informatiker gibt Timo Speith von der Universität des Saarlandes einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand von KI-Technologie: Was ist nötig, um einen verantwortungsvollen Umgang mit KI-Systemen zu ermöglichen, und wie weit sind die existierenden Systeme von diesem Soll-Zustand entfernt? Timo Speith betont, dass der Umgang mit Entscheidungen, die von KI getroffen wurden, erst noch … (weiterlesen)

Prof. Dr. Alexander Filipović (Hochschule für Philosophie München): Sprache in den Medien

Im Interview über “Political Correctness“, die Verrohung der Sprache und den Wandel der öffentlichen Kommunikation durch das Internet, weißt Prof. Dr. Alexander Filipović von der Hochschule für Philosophie München darauf hin, dass es Lüge und Täuschung schon immer gegeben hat. Neu seien Hate Speech und Fake News daher nicht, lediglich die Unverfrorenheit, Lautstärke und Schnelligkeit, … (weiterlesen)

Frank-Matthias Hofmann (Beauftragter der Evangelischen Kirchen für das Saarland): Sprache zwischen „political correctness“ und Verrohung

„Du sollst nicht Falsches gegen deinen Nächsten aussagen – diese Begrenzung dient dazu, die Freiheit und Würde des Menschen zu schützen. Dieses Gebot markiert wie die anderen der 10 Gebote die Voraussetzungen für ein Leben in Freiheit. Das schließt den Missbrauch anderer Personen als Mittel zum eigenen Zweck aus“, betont Kirchenrat Hofmann im Interview mit … (weiterlesen)