Social Media, App- und Webreport JUNI 2018

Nach dem Ausscheiden des DFB-Teams bleibt die Fußball-WM auch aus deutscher Sicht noch spannend – zumindest für alle diejenigen, die nicht nur an Ergebnissen interessiert sind, sondern auch an den Frisuren und den Modeaccessoires der Fußballstars. Denn in Zeiten von Facebook und Instagram trägt es zur Markenbildung bei, hier eine gute Figur zu machen – … (weiterlesen)

Social Media, App- und Webreport MAI 2018

AMAZON ist in dieser Ausgabe der Anbieter im Fokus. Schon längst verändert der Onlinehandel auch unsere Innenstädte. Wir haben aber Amazons Marktposition anhand des Datenvolumens zu anderen Onlinehändlern verglichen – ein Ergebnis, das sicherlich auch ordnungspolitische Fragen aufwirft. Wie gut man grenzüberschreitend Social-Media einsetzen kann macht der deutsch-französische Kultursender ARTE vor. Hätten Sie gewusst, dass … (weiterlesen)


28.05.2018, ein Beitrag von

Social Media, App- und Webreport APRIL 2018

Der Anbieter Facebook mit seinen weltweit erfolgreichen Angeboten Facebook, Instagram und WhatsApp steht im Fokus dieser Ausgabe des Social Media, App- und Webreport APRIL 2018. Was glauben Sie – in wie vielen Ländern der Welt liegt Facebook.com unter den TOP 10 der meistgenutzten Webseiten? Schätzen Sie mal, wie viele der acht meistgenutzten Android-Apps in Deutschland … (weiterlesen)

Uwe Conradt (Direktor, LMS): Keine Angst vor Google!

Impuls zur Vorstellung des Projekts Google und die Bundestagswahl Veröffentlicht in promedia – Das medienpolitische Magazin 4/2018 Angst ist meistens kein guter Ratgeber – Angst verengt den Blick, führt oft zu übertriebenen Reaktionen und lässt Chancen außer Acht. Das gilt auch für den Umgang mit Big Data und der global agierenden Internetkonzernen wie Google. Das … (weiterlesen)

#Datenspende: Zwischenbericht zum Forschungsprojekt liegt vor

#Datenspende: Google und die Bundestagswahl 2017 Zur Bundestagswahl 2017 haben mehrere Landesmedienanstalten u.a. die Landesmedienanstalt Saarland das Forschungsprojekt „#Datenspende: Google und die Bundestagswahl 2017“ an AlgorithmWatch und an die TU Kaiserslautern in Auftrag gegeben. Am 28. Februar werden die Ergebnisse der Studie in Berlin vorgestellt. Doch es liegen bereits erste Zwischenergebnisse vor, welche so nicht … (weiterlesen)