10 Gebote der Digitalen Ethik: Talk Peter Turi / Prof. Dr. Petra Grimm

Prof. Dr. Petra Grimm (Institut für digitale Ethik – IDE, Hochschule der Medien, Stuttgart) stellt im Talk mit Peter Turi die von Master-Studierenden in Zusammenarbeit mit Jugendlichen entwickelten „10 Gebote der Digitalen Ethik“ vor. Mit Unterstützung der Deutschen Telekom-Stiftung und der Selbstschutzorganisation von Jugendlichen für Jugendliche „juuuport“ werden diese Leitlinien seit November 2016 online und … (weiterlesen)

„Digitale Kultur entwickeln und Tendenz zu Monopolen beenden!“: Talk Peter Turi / Prof. Dr. Felix Stalder

Der Professor für Digitale Kultur und Theorien der Vernetzung an der Zürcher Hochschule der Künste, Prof. Dr. Felix Stalder, beschreibt im Talk mit Peter Turi Prozesse des Aushandelns von Bedeutung in der Gesellschaft. In der digitalen Welt sind die klassischen Gatekeeper der öffentlichen Meinung unter Druck geraten durch neue Akteure, die behaupten diese Prozesse neu … (weiterlesen)

Digitale Medien verändern Wahrnehmung und gesellschaftliche Prozesse: Talk Peter Turi / Dr. Astrid Carolus und Prof. Dr. Frank Schwab

Die Medienpsychologen Dr. Astrid Carolus und Prof. Dr. Frank Schwab (Universität Würzburg) erläutern anlässlich der Präsidentschaftswahl in den USA Unterschiede der Mediennutzung und der politischen Kultur in Deutschland und den USA, Formen der Inszenierung und Selbstinszenierung und die Darstellung populistischer Strömungen in den sozialen Medien. Filterblasen und „defensive Selektivität“ sorgen für Selbstbestätigung, beeinflussen die Wahrnehmung … (weiterlesen)

„Mehr Wettbewerb sorgt für mehr Innovation!“: Talk Peter Turi /Claus Grewenig

Claus Grewenig betrachtet die Fernsehsender nicht als Verlierer der Digitalisierung. Frühzeitig hat der private Rundfunk auf die neue Entwicklung reagiert z.B. durch Abrufangebote und Spartenbildung. Durch mehr Vielfalt eröffnen sich große Chancen sowohl für Fernsehen als auch Hörfunk. Wichtig ist aber für Grewenig, dass für die Wettbewerber gleiche Spielregeln gelten. Quantitative Werbebeschränkungen diskriminieren lineare Angebote … (weiterlesen)

„Wir kämpfen für den Wert der Inhalte“: Talk Peter Turi /Jürgen Doetz (Deutsche Content Allianz, Beauftragter des VPRT)

Die deutsche Content Allianz vertritt die Interessen der Inhalteanbieter gegenüber Politik und Gesetzgebung. Das gilt z.B. im Bereich des Urheber- und Urhebervertragsrecht aber auch in der Netzpolitik. Die Allianz ist ein Bündnis privater und öffentlich-rechtlicher Medien, Presse- und Musikunternehmen und Verbände. Angesichts neuer Verbreitungsformen und Geschäftsmodelle gilt es für eine angemessene Beteiligung der Kreativwirtschaft zu … (weiterlesen)