Social Media, App- und Webreport MÄRZ 2019

Mit dem Ziel der Unterrichtung von Politik und Öffentlichkeit beobachtet und erfasst die LMS den digitalen Raum. Im Social Media, App- und Webreport zeigen wir Ihnen die Bedeutung einzelner Plattformen, neuer Akteure, Intermediäre oder Übertragungsnetze für die öffentliche Meinungsbildung.   Zu dieser Ausgabe:  In dieser Ausgabe des Social Media, App- und Webreports haben wir die … (weiterlesen)

Social Media, App- und Webreport FEBRUAR 2019

Mit dem Ziel der Unterrichtung von Politik und Öffentlichkeit beobachtet und erfasst die LMS den digitalen Raum. Im Social Media, App- und Webreport zeigen wir Ihnen die Bedeutung einzelner Plattformen, neuer Akteure, Intermediäre oder Übertragungsnetze für die öffentliche Meinungsbildung.   Zu dieser Ausgabe:  In dieser Ausgabe des Social Media, App- und Webreports haben wir die … (weiterlesen)

Dr. Helmut Albert (Leiter der Abteilung V – Verfassungsschutz im Ministerium für Inneres, Bauen und Sport des Saarlandes): Rechtsextremismus in den Medien – Zwischen Filterblasen und Mobilisierung zu Gewaltakten

Vor rund 80 Jahren tobte sich ein von oben gelenkter antisemitischer und rassistischer Mob auf den Straßen Deutschlands aus. Jüdische Geschäfte wurden geplündert, Synagogen brannten und jüdische Bürger wurden misshandelt, getötet oder in den Suizid getrieben. Die Novemberpogrome 1938 hatten eine Vorgeschichte der antisemitischen Ausgrenzung und Diskriminierung, die den Weg bereitete in die Verfolgung und Ermordung … (weiterlesen)

Uwe Conradt (Direktor, LMS): Sommerinterview mit FORUM – DAS WOCHENMAGAZIN

c) Thomas Wieck

„Die Digitalisierung verändert die gesellschaftliche Kommunikation in bislang nicht gekanntem Tempo. Geschwindigkeit und Übersichtlichkeit kratzen an Glaubwürdigkeit und Vertrauen. Die Standards setzen Konzerne. Trotzdem kein Grund zur Resignation, meint Uwe Conradt, Chef der Landesmedienanstalt Saarland (LMS).“ Lesen Sie hier das vollständige Sommerinterview von Uwe Conradt mit dem FORUM – DAS WOCHENMAGAZIN, Ausgabe 32. Interview: Oliver … (weiterlesen)

Silke Burmester (freie Journalistin): Von der Identität zur Krise – wie äußere Kritik nach innen wirkt

Sich am Tag der Pressefreiheit zu versammeln, ist zunächst einmal eine schöne Geste. Es ist, wie wenn jemand Geburtstag hat: Man reibt die Flecken vom Hemd, macht sich die Haare schön und dem Gratulanten seine Aufwartung. Es geht um Respekt und Freude – aber auch darum, ein Zeichen zu setzen. Weniger der Pressefreiheit gegenüber, die … (weiterlesen)